Adriana Stern Autorin

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Neuigkeiten / Infos


N
euer Roman auf der Empfehlungsliste

Eine neue Rezension zu unten genannten Buch findet sich hier mehr...

"Und frei bist Du noch lange nicht …"

auf der Empfehlungsliste der "Akademie für Kinder- und Jugendliteratur"

Der Lesebegleiter "Deine Welt + . . . Welt = Unsere Welt" zeigt die Vielfalt von Bilder-, Sach-, Kinder- und Jugendbüchern, in denen ein friedliches Miteinander sowie ein achtsamer Umgang mit unserer Umwelt praktiziert werden, und zwar in unterschiedlichen Kontexten. Das Extrablatt wurde zusammengestellt von den Jurys "Buch des Monats"/ "Drei für unsere Erde".

Mehr zur "Akademie für Kinder- und Jugendliteratur"
mehr...


Neue Lesung 2017

Adriana Stern liest aus ihrem neuen Buch: "Und frei bist du noch lange nicht..."

Lesung für zwei Schulklassen im Rahmen der Veranstaltung Bücher bauen Brücken

( Bücher bauen Brücken vermittelt einer breiten Öffentlichkeit, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger heute in NRW leben.)

18. Mai, 9:00 - 11:00
Geschlossene Veranstaltung

Voller Hoffnungen ist die dreizehnjährige Zippi gemeinsam mit ihrer Familie aus Aserbaidschan nach Deutschland gekommen. In ihrer Heimat gehörten sie der jüdischen Minderheit an. Aber das neue Leben sieht ganz anders aus als erhofft. Zippis Eltern finden keine Arbeit und die kleine Familie sitzt wochenlang in einem tristen Flüchtlingsheim fest - eine harte Probe!

Dann lernt Zippi den zehnjährigen Saladin kennen, der mit seinem großen Bruder von Syrien aus durch mehrere Länder geflohen ist. Die beiden werden Freunde. Mit Zippis kleinem Bruder Ivo erkundet Saladin das weitläufige Gelände des Flüchtlingsheims. Dabei stoßen sie auf etwas Unglaubliches und plötzlich sind nicht nur sie, sondern auch alle neuen Freunde in Gefahr.

Ein skrupelloser Verbrecherring profitiert von der Hilflosigkeit der Flüchtlinge und droht, sie wieder zurück in die Heimat zu schicken. Gemeinsam beschließen sie, diesen Banditen das Handwerk zu legen. Ihr Abenteuer erfordert viel Mut und Zusammenhalt. Wird es der Clique gelingen, dass alle in Deutschland bleiben können?


In Kooperation mit dem Dix-Verlag.

mehr... http://buecherbauenbruecken.info/buecher-bauen-bruecken


---

Lesung auf dem bundesweiten Therapeutenkongress EMDIRA
Adriana Stern liest aus ihrem Buch

"Und frei bist du noch lange nicht..."

am 13.Mai 2017

Weiterführende Infos
mehr...



Lesungen aus "Und frei bist du noch lange nicht..."

Dienstag 25. April 2017 in der IGS Alexej von Jawlensky Schule
Hans-Böckler Strasse 1
65199 Wiesbaden
Neue Lesungen in 2017

Und das schreibt die WAZ zur Lesung aus "Jockels Schweigen" am 14. März 2017 im Mercator-Gymnasium

Zum Artikel der WAZ ...mehr


Die Autorin liest aus Ihrem Buch

"Jockels Schweigen"

am 14. März 2017 im Mercator-Gymnasium in Duisburg

Weiterführende Infos
...mehr


Lesung aus: "Und frei bist du noch lange nicht."

Sonntag, 12.Februar 2017
um 12 Uhr

Weiterführende Infos >Klick<




Sommer 2016 - Neuerscheinung

Ariella Verlag
Kinder- und Jugendbücher
Sommer/Herbst 2016


Lesung der Autorin Adriana Stern

Mo 5.12. | 14.30 Uhr | Jugend Museum


Klick für mehr zum Jugendmuseum

"Und frei bist Du noch lange nicht …"

Der Roman greift das hochaktuelle Thema der Flüchtlinge in Deutschland auf und bietet jungen Leser_innen auf jugendgerechte Weise einen Einblick in dieses medienpräsente Thema. Voller Hoffnungen ist die 13jährige Zippi gemeinsam mit ihrer Familie aus Aserbaidschan nach Deutschland gekommen. In ihrer Heimat gehörten sie der jüdischen Minderheit an. Aber das neue Leben sieht ganz anders aus als erhofft…Zippis Eltern finden keine Arbeit und die kleine Familie sitzt wochenlang in einem tristen Flüchtlingsheim fest. Dann lernt Zippi den zehnjährigen Saladin kennen, der mit seinem großen Bruder von Syrien aus durch mehrere Länder geflohen ist. Die beiden werden Freunde und erleben gemeinsam ein Abenteuer.


Geeignet für Schulklassen ab Stufe 6 und offen für weitere Interessierte. Die Autorin bietet am darauffolgenden Tag einen Schreibworkshop für Schüler- und Schülerinnen an.

Eine weitere Rezession ist erschienen

mehr...

Die erste Rezesion ist da!

Adriana Stern las aus ihrem neuen Buch (Oktober 2016)

Komplexe Geschichte über Flucht und Vertreibung – Adriana Stern liest im Literaturhaus Villa Clementine
aus ihrem neuen Roman „Und frei bist Du noch lange nicht“

Der Wiesbadener Kurier schreibt darüber: ...mehr lesen




"Und frei bist Du noch lange nicht..."

1. September 2016 - 28 Av 5776

Mit einem ebenso einfühlsamen wie spannendem Jugendroman von Adriana Stern legt der Ariella Verlag wieder eine tolle Neuerscheinung vor. Die Protagonisten vereinen eine Vielzahl von Identitäten und Sprachen, ihnen allen gemein ist, dass sie als Flüchtlinge in Deutschland leben…

Die dreizehnjährige Zippi ist mit Eltern und Bruder aus Aserbeidschan gekommen. Die jüdische Familie wird in einem schäbigen Flüchtlingsheim untergebracht und hat monatelang mit bürokratischen Hürden zu kämpfen. Zippi flüchtet sich ins Deutschlernen und zu ihrer Tante, mit der sie die Leidenschaft fürs Kochen teilt. Mit den Kindern im Heim, wie etwa der gleichaltrigen Maja, kann sie sich nicht wirklich anfreunden.

Eines Tages trifft sie bei McDonalds, wo es kostenloses W-Lan gibt, auf den zehnjährigen Saladin. Auch er tauscht hier Neuigkeiten mit seinen Freunden aus der alten Heimat aus. Saladin stammt aus Syrien und konnte mit seinem Bruder Tarek nur knapp einem Überfall des IS entfliehen. Die beiden sind in einer Massenunterkunft untergebracht, in einer trostlosen Routine aus Behördengängen und Nichtstun.

Zippi und Saladin, die miteinander russisch sprechen können, verstehen sich auf Anhieb, der Beginn einer schönen Freundschaft, die bald die Familien und Religionen verbindet. Aus wechselnden Perspektiven erzählt die Autorin, wie Zippi und Maja doch noch Freunde werden, wie Ivo, Zippis kleiner Bruder, und Saladin unzertrennlich werden, über die Freundschaft zu Leandro und Vadim, zwei Roma Jungen, und schließlich wie alle Kinder gemeinsam einem Verbrechen auf die Spur kommen.

Adriana Stern verpackt, wie auch in ihren anderen Jugendromanen, viele Themen, ohne dass es überladen oder kompliziert wird. Im Gegenteil, sie schafft es, die Vielfalt in einer wunderbar natürlichen Weise zusammenzufügen. Der Roman ist dabei auch wirklich spannend, denn die Kinder, für die es um alles geht, nämlich das Bleiben oder die Abschiebung, nehmen es mit einem skrupellosen Verbrecherring auf.

Adriana Stern, Und frei bist Du noch lange nicht, Ariella Verlag 2016, 376 S., Euro 14,95,
Bestellen?

Adriana Stern, geboren 1960 an der holländischen Grenze, ist Grenzgängerin geblieben. Mit zwölf begann sie zu schreiben, mit fünfzehn lief sie von zu Hause weg, schloss sich der Hausbesetzerbewegung an, lebte in verschiedenen Wohnprojekten in Berlin, Hamburg, Bochum und Amsterdam. Sie ist Autorin, Sozialarbeiterin und Zirkuspädagogin und bietet Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche an. Sie schreibt Romane, Kurzgeschichten, Lyrik, Märchen und Essays zu aktuellen und brisanten gesellschaftlichen Themen. Bereits veröffentlichte Jugendromane: Jockels Schweigen, Hannah und die anderen sowie Und dann kam Sunny.


Adriana Stern
Und frei bist Du noch lange nicht …
ca. 300 Seiten, gebunden, ab 12 Jahren
Euro 14,99 (D)
ISBN 978-3-945530-08-5

erscheint: Sommer/Herbst 2016

www.ariella-verlag.de



© Bilder by Dörte Graul

Neuigkeiten!!

Juni 2012

"Jockels Schweigen" nominiert für den Buxtehuder Bullen 2011!!!



Die 22 Jurorinnen und Juroren des renommierten Jugendliteraturpreises "Buxtehuder Bulle" haben sich entschieden, "Jockels Schweigen" als eines von neun Büchern für die Finalrunde aus dem Erscheinungsjahr 2011 zu nominieren.

Der Buxtehuder Bulle ist einer der renommiertesten und traditionsreichsten deutschen Literaturpreise. Er wurde 1971 von dem Buxtehuder Buchhändler Winfried Ziemann initiiert.

Ziel des Buxtehuder Bullen ist es, Jugendliche zu aktivem und intensivem Lesen zu bewegen und gleichzeitig zu einer Förderung und Verbreitung guter Jugendbücher beizutragen.

Mehr dazu findest du unter diesem Link:

>klick<



November 2011


Jockels Schweigen wurde von den Leserinnen und Lesern auf Lovelybooks für den Lesepreis 2011 nominiert.
Und hier könnt auch Ihr "Jockels Schweigen" Eure Stimme geben:

>klick<


------


Oktober 2011

Adriana Stern hält Lesungen!


Alle meine Lesungen für Kinder und Jugendliche an Schulen und außerschulischen Institutionen werden ab sofort durch den Friedrich Bödecker Kreis finanziert und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert!




Im Rahmen der Leseförderung und Literaturvermittlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene können Schulen und außerschulische Institutionen Adriana Stern über den Friedrich Bödecker Kreis zu einer Lesung einladen. Diese Lesungen werden vom Friedrich Bödecker Kreis finanziert.


Weitere Informationen zum Friedrich Bödecker Kreis sind hier zu finden: >klick<

Die für Schulen und außerschulischen Institutionen wichtigen Infos gibt es hier: >klick<

Adriana Stern beim Friedrich Bödecker Kreis findet sich hier: >klick<


---


Am Dienstag, 17.Mai 2011, ab 11:00 Uhr. Reinhören lohnt sich!

Online bei rbb finden Sie unter der Rubrik "Neu im Buchregal" ebenfalls die Rezension.

In Textform habe ich Ihnen die Buchbesprechung ebenfalls hier hinterlegt.

Im Radiosender rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg fand eine Rezension zu "Jockels Schweigen" statt.



Mai 2011, auf der Website des Deutschlandfunks und im Radiosender RBB finden Sie am 17. Mai ab 11:00 Uhr einige Buchbesprechungen zu Büchern "Sexueller Missbrauch!" mehr...


Die Premierenlesung aus "Jockels Schweigen" fand im Rahmen der Leipziger Buchmesse am 18.03.2011 im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig statt. Die Bilder dazu könnt Ihr als PDF File hier ansehen: >klick<
.

Die Copyrights dieser Aufnahmen liegen bei Marianne Portius-Wünscher, PUNCTUM Fotografie. Ich bedanke mich für die freundliche Genehmigung.



Ende Februar 2011 erschien der neue Roman
"Jockels Schweigen"
Im Verlagshaus Jacoby & Stuart Berlin

Veranstaltungen im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig:

LEIPZIGER BUCHMESSE
Adriana Stern
"Jockels Schweigen"
18.03.2011
09:30 Uhr

Hinweis: Eintritt frei

Lesung und Gespräch mit der Autorin Adriana Stern für jugendliche Leser (ab 14 Jahre)

Um Anmeldung von Schülergruppen wird gebeten. Telefon 0341 - 2220-128

Hier ein interessanter Link zum - Haus der Geschichte - < Klick


Seit nun schon 10 Jahren verkauft sich "Hannah und die Anderen" , erschienen 2001 im Argument- Verlag Hamburg unverändert gut und ist somit zu einem echten Longseller geworden.
Und weil das so ist, gibt es zu diesem Jubiläum eine weitere Neuauflage und ein wunderschönes neues Cover.

Link zum Argument - Verlag Hamburg:


  • Im August 2010 erschien der Jugendkrimi:


  • "Und dann kam Sunny"


  • Verlagshaus Jacoby & Stuart


Link zum Verlagshaus Jacoby & Stuart: >>klick<<

Weitere Informationen zum Buch "und dann kam Sunny" bei Jacoby & Stuart: >>klick<<

Informationen zu Adriana Stern bei Jacoby & Stuart: >>klick<<



Ein Auszug aus der ersten Rezension zu "und dann kam Sunny":

-
Ein gelungener Krimi um Drogen, Dealer und ganz hohe Tiere im Hintergrund, voll Spannung und unerwarteter Wendungen, gut geschrieben und alles andere als ein Buch mit dem erhobenem Zeigefinger. Dafür mit Dramatik bis zum Schluss und Personen, die dem Leser ans Herz wachsen -.

  • Die ganze Rezension von "Lovelybooks" hier: >>klick<<


  • Eine weitere Rezension von"Literaturnetz" hier: >>klick<<



Ein neuer Roman erscheint 2011:

  • Im Februar 2011 der Krimi: "Jockels Schweigen"
  • Verlagshaus Jacoby & Stuart



  • Seit Mai 2010 bin ich Mitfrau bei der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen: "Mörderische Schwestern"




  • Seit Mai 2010 bin ich Mitglied der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur: "Das Syndikat"




  • Seit Dezember 2009 bin ich Redakteurin bei AVIVA-Berlin.


  • Alle Rezensionen zu Büchern mit meist jüdischen Themen und zu Filmen sind zu finden unter:




  • Etwas über mich bei AVIVA- Berlin findet Ihr hier:



Home Page | Meine Bücher | English Version | Neuigkeiten / Infos | Über mich | Wie ich schreibe | Meine Themen | Schreibwerkstatt | Termine / Lesungen | Links | Impressum | Tip zur Leseprobe | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü